Zum Inhalt springen

Qualitätsmanagement - Qualitätsbericht

Unser Qualitätsmanagement

Basierend auf dem LVR-Leitsatz „Qualität für Menschen“ behandelt, betreut und berät die LVR-Klinik Viersen psychisch kranke und behinderte Menschen und unterstützt sie dabei, ihren Platz in Familie, Beruf und Gesellschaft gemäß ihren Möglichkeiten wahrzunehmen. Diesen Anspruch haben wir in unserem Klinikleitbild formuliert.

Ziel aller Qualitätsmanagementaktivitäten der Klinik ist die kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen für unsere unterschiedlichen Interessengruppen:

  • Für die Patienten, Rehabilitanden, Bewohner und deren Angehörige
  • Für die einweisenden und nachsorgenden Einrichtungen
  • Für die Ordnungsbehörden, Gerichte, gesetzlichen Betreuer
  • Für die Kostenträger

Die für uns relevante Grundprinzipien haben wir hierzu in unserer Qualitätspolitik hinterlegt.

Wir sind davon überzeugt, dass wir kontinuierliche Verbesserungen insbesondere erreichen können durch:

  • Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Einbeziehung der Mitarbeitenden
  • Analyse der relevanten Klinikabläufe
  • Regelmäßige Überprüfungen

Auch Rückmeldungen aus externen Überprüfungen und Zertifizierungen sowie die Ergebnisse unserer regelmäßigen Befragungen geben uns wertvolle Inputs zu Verbesserungen

Nach oben

Qualitätspolitik der LVR-Klinik Viersen

Die Qualitätsmanagement-Aktivitäten der LVR-Klinik Viersen basieren auf den folgenden Prinzipien:

1. Patientenorientierung

Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Klienten durch:

  • ambulante, teilstationäre u. stationäre Behandlungsangebote
  • Einbeziehung in die Behandlungsplanung
  • Aufklärung über Diagnostik u. Therapie
  • multiprofessionelle Behandlung
  • Anwendung aktueller Leitlinien u. Standards
  • angemessene Unterbringung u. Verpflegung
  • Zusammenarbeit mit nachsorgenden Institutionen u. Behandlern zur Sicherstellung der Behandlungskontinuität

2. Verantwortung und Führung

Einbeziehung von Mitarbeitern unterschiedlicher Ebenen und Bereiche der LVR-Klinik Viersen und Berücksichtigung qualitätsrelevanter Themen in den Besprechungen der Führungsgremien

3. Wirtschaftlichkeit

Orientierung des Handelns an wirtschaftlichen Grundsätzen durch:

  • Effizienten u. flexiblen Personaleinsatz
  • Sachkostenanalysen
  • Controlling der Abteilungsbudgets
  • Finanz- u. Investitionsplanung
  • Verantwortungsvollen Umgang mit materiellen Ressourcen

4. Prozessorientierung

Systematische Organisation und Verbesserung der Behandlungs- und Unterstützungsprozesse und Nutzung des elektronischen Klinikinformationssystems von allen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen (elektronische Patientenakte)

5. Mitarbeiterorientierung

Multiprofessionelle Teams, in denen alle Mitarbeitenden durch ihren Einsatz sowie durch ihre fachliche und menschliche Kompetenz zum Erfolg der Arbeit beitragen sowie Beteiligung und Unterstützung durch geeignete Instrumente der Personalpolitik

6. Zielorientierung und Flexibilität

  • Zielorientierung als fester Bestandteil der Qualitätspolitik mit festgelegten Zielen durch den Vorstand als Grundlage für das Handeln der Budgetverantwortlichen
  • Überprüfung der Zielplanung, um auf aktuelle Anforderungen flexibel zu reagieren

7. Umgang mit Fehlern

Fehlervermeidung als primärer Ansatz durch systematische Analyse von Risikobereichen und Qualifizierung der Mitarbeiter

8. Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) als Grundlage des Qualitätsmanagements

9. Kommunikation

Zielgerichtete und angemessene Information der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie externer Stellen

Nach oben

Externe Zertifizierungsverfahren

Die LVR-Klinik Viersen nutzt die Möglichkeiten externer Begutachtungen durch die Anwendung von Zertifizierungsverfahren. Hierdurch sollen der kontinuierliche Verbesserungsprozess und die Weiterentwicklung der Klinik gefördert und den externen Interessenpartnern der Stand der Qualitätsentwicklung anhand eines Zertifikates dargelegt werden.

Logo: KTQ-Zertifikat, Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen
Die LVR-Klinik Viersen ist KTQ-zertifiziert

KTQ-Zertifizierung

Die Krankenhausbereiche der LVR-Klinik Viersen mit den Stationen, Tageskliniken und Ambulanzen sowie die Bereiche Forensik und medizinische Rehabilitation werden seit dem Jahr 2009 einer regelmäßigen KTQ-Zertifizierung unterzogen ( KTQ: Kooperation für Qualität und Transparenz im Krankenhaus ). Hinsichtlich der Kategorien Patientenorientierung, Mitarbeiterorientierung, Sicherheit/Risikomanagement, Information/Kommunikation, Krankenhausführung und Qualitätsmanagement wird das Qualitätsmanagementsystem auf die konsequente Anwendung des Plan-Do-Check-Act-Zyklus hin alle drei Jahre durch externe Visitoren überprüft.

Logo: ISO 9001:2015 DQS Med
ISO 9001:2015

DIN ISO 9001-Zertifizierung

Die Klinikapotheke der LVR-Klinik Viersen mit dem angeschlossenen Labor für Drogenanalytik und Serumspiegel wird zusätzlich einer externen Begutachtung gemäß DIN EN ISO 9001 unterzogen. Das Zertifikat wurde erstmalig im Jahr 2004 erteilt, die Rezertifizierung erfolgt alle drei Jahre. Mit der Zertifzierung soll das Vertrauen der Kunden in die Qualität und Leistungsfähigkeit von Apotheke und Labor gestärkt werden.

Logo: DGPPN zertifiziert als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie, gültig bis 2018
Siegel DGPPN

DGPPN-Zertifizierung

Die Facharztausbildunghat im Rahmen der Fort- und Weiterbildung in der LVR-Klinik Viersen einen hohen Stellenwert. Die Zertifizierung als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie nach den Richtlinien der europäischen Fachgesellschaft (UEMS) erfolgte erstmals im Jahr 2012.

Logo: Emas geprüftes Umweltmanagement
Emas-Logo

EMAS-Zertifizierung

Der LVR-Klinik Viersen ist seit 2009 nach EMAS zertifiziert. EMAS ( Eco-Management and Audit Scheme ), ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche unterstützt ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Die Rezertifizierung des Umweltmanagements erfolgt alle drei Jahre durch einen externen Umweltgutachter.

Nach oben

Befragungen

Um die Angebote und das Erscheinungsbild der Klinik beurteilen zu können sowie um Hinweise auf Defizite und Verbesserungsmöglichkeiten zu gewinnen, sind Befragungen der wichtigsten Interessengruppen wesentliche Instrumente des Qualitätsmanagements in der LVR-Klinik Viersen. Patienten- und Angehörigenbefragungen sowie Mitarbeiterbefragungen, Einweiser- und Kooperationspartnerbefragungen werden nach festgelegten Standards durchgeführt. Die Befragungsergebnisse zeigen uns, wo unsere Interessengruppen noch Verbesserungspotenziale in der Klinik sehen.

Gesetzlicher Qualitätsbericht

Alle deutschen Krankenhäuser sind seit verpflichtet, jährlich rückwirkend für das vergangene Jahr einen strukturierten Qualitätsbericht zu veröffentlichen. Der Qualitätsbericht gibt einen Überblick über das Leistungsspektrum und die Leistungsfähigkeit der LVR-Klinik Viersen und enthält auch Beschreibungen zur Ausstattung sowie zum Qualitäts- u. Risikomanagement der Klinik.

Nach oben