Zum Inhalt springen

Tagesklinik Mönchengladbach Mathildenstraße der LVR-Klinik Viersen

Therapeutisches Konzept

Zur Tagesklinik gehört ein Spielplatz mit Schaukel und Sandkasten
Bild-Großansicht
Die jungen Patientinnen und Patienten können sich auf dem Spielplatz austoben.

Der jeweilige Therapieplan für das einzelne Kind bzw. den einzelnen Jugendlichen wird hierbei individuell festgelegt. Falls erforderlich, kann in Ergänzung zu einer psychotherapeutischen Behandlung auch eine medikamentöse Therapie durchgeführt werden.

Von entscheidender Bedeutung ist, dass die im tagesklinischen Behandlungsrahmen erzielten Fortschritte auch auf das familiäre Umfeld übertragen werden können. Hierzu dient eine sehr enge Einbindung der Eltern und sonstiger wichtiger Bezugspersonen in den Behandlungsprozess.

Behandlungsschwerpunkt / Krankheitsbilder

Folgende Störungsbilder bzw. Erkrankungen können tagesklinisch behandelt werden:

  • Emotionale Störungen (z.B. erhöhte soziale Unsicherheit, Angst- und Panikzustände, Trennungsängste, starke Gefühle von Traurigkeit, Unglücklichsein und Verzweiflung, Depressionen)
  • Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen (z.B. Wutausbrüche mit aggressiven Handlungen, Kontakt- und Beziehungsprobleme unter Gleichaltrigen und/oder zu Erwachsenen)
  • Schulverweigerung
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS bzw. hyperkinetische Störung und ADS) einhergehend mit schulischen Lern- und Leistungsproblemen, Unruhe und Störverhalten
  • Störungen im Autismusspektrum z.B. Aspergersyndrom
  • Neurotische Fehlentwicklungen (z.B. Phobien, Zwangssymptomatik, Konversionsstörungen, Angstneurosen)
  • Psychosomatische Störungen (z.B. Essstörungen, Einnässen, Einkoten)
  • Ticstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Störungen der Persönlichkeitsentwicklung / Borderline-Syndrome
  • Verschiedene Formen von Entwicklungsstörungen

Nach oben

Behandlungsmaßnahmen

An den Wänden der Malgruppe hängen viele Bilder, die von den Patientinnen und Patienten angefertigt wurden
Bild-Großansicht
Räumlichkeiten der Malgruppe TK-Mönchengladbach

In unserem multimodalen Behandlungskonzept kommen verschiedene Therapiemethoden zur Anwendung:

  • Einzeltherapie
  • Intensive Elternberatung
  • systemische orientierte Familientherapie
  • Eltern-Kind-Training
  • Psychopharmakotherapie
  • Gruppentherapien: Soziale Interaktion und Kompetenz, Psychomotorik, Entspannungstherapie, Kreatives Werken, Basteln und Gestalten, Malgruppe
  • Spezielle Lernförderung einzeln oder in Gruppe
  • Logopädische Einzelbehandlung

Nach oben

Wer kann sich an uns wenden

Erziehungsberechtigte von Kindern- und Jugendliche zwischen 6 - 18 Jahren aus:

  • Stadt Mönchengladbach
  • nähere Umgebung

Gut zu wissen

Die Erziehungsberechtigten wenden sich auf Anraten von:

  • Ärzten*innen
  • Beratungsstellen
  • Gesundheits- oder Jugendämtern
  • Schulen
  • Schulpsychologischen Diensten
  • Ambulanz der Kinder- und Jugendpsychiatrie

direkt an die Tagesklinik.

Behandlungsdauer

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt etwa drei Monate. Bei Aufnahmen zur diagnostischen Abklärung oder als Erprobungszeitraum, sind auch kürzere Behandlungszeiten möglich. Im Einzelfall kann eine Behandlung auch bis zu sechs Monate in Anspruch nehmen.

Nach oben

Informationen zur Anmeldung

Wegen der notwendigen ambulante Voruntersuchungen ist ein Überweisungsschein vom behandelnden Haus- oder Facharzt erforderlich. Für die Aufnahme wird eine Krankenhauseinweisung benötigt.

So erreichen Sie uns

Mit dem Bus

  • vom Bahnhof Rheydt, mit den Linien 024 und 014
  • vom Hauptbahnhof, mit der Linie 009

bis Hunsrückstraße.

Von da aus sind es noch 7 Minuten zu Fuß.

Besondere Angebote

Schule

Die Schule in der Tagesklinik ist ein Teil der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule für Kranke. Im Vormittagsbereich bieten zwei Lehrkräfte Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler an.

Anschrift

LVR-Klinik Viersen
Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Tagesklinik für Kinder und Jugendliche
Mathildenstraße 63a
41239 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0)2166 12801-10
Fax: +49(0)2166 12801-29
Email: Gabriele.Schmitz@lvr.de
Webseite: http://www.klinik-viersen.lvr.de

Nach oben

Öffnungszeiten

Unser Sekretariat erreichen Sie:

Montag - Freitag08:00 - 16:00 Uhr
Barrierefrei anzeigen

Parkmöglichkeiten

Fußweg: ca. 20m

Umweltzone: ja
ohne Mobilitätseinschränkung

Vor dem Gebäude befinden sich kostenpflichtige Parkplätze.

mit Mobilitätseinschränkung

Es sind keine ausgewiesenen Behindertenparkplätze vorhanden. Die Parkplätze im Umkreis sind alle kostenpflichtig.

Haltestelle Hunsrückstraße

Fußweg: ca. 400m

Linien 014, 024

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

  • Steigen Sie an der Haltestellte „Hunsrückstraße“ aus.
  • Der Ausstieg befindet sich an der Hohlstraße.
  • Gehen Sie zur Kreuzung Hohlstraße/Mathildenstraße. Biegen Sie links in die Mathildenstraße ab.
  • Passieren Sie die Vietenheide.
  • Die Tagesklinik befindet sich am Ende der Straße in einer Linkskurve.

Hinweise für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

  • Bei den Bussen handelt es sich um Niederflurbusse.
  • Der Weg ist für Menschen mit Rollstuhl geeignet.
  • Der Weg zum Gebäude ist breit und eben.
  • Der Eingangsbereich ist breit genug und eben. Es gibt keine Stufen zu überwinden.
  • Im Gebäude ist ein Aufzug vorhanden.