Zum Inhalt springen

.

Das können wir Ihnen bieten

Das Angebot der Institutsambulanz gilt für das gesamte Spektrum kindlicher und jugendlicher Verhaltensauffälligkeiten in den Bereichen:

  • der Beziehungen
  • des Lernens
  • der psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen

von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren.

Behandlungsschwerpunkt

Typische Verhaltensauffälligkeiten sind u.a.:

  • Angststörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Essstörungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Hyperkinetische Störungen bzw. ADS/ADHS
  • Kontaktstörungen
  • Zustände nach traumatischen Erlebnissen
  • Scheidungsreaktionen
  • Schulleistungsprobleme
  • Störungen im Sozialverhalten
  • Zwänge

Behandlungsangebote

  • Einzeltherapie
  • Familientherapie
  • Nachbetreuung

Grundsätzlich gilt unser Behandlungsangebot für das oben genannte Spektrum kindlicher Verhaltensauffälligkeiten und psychischer Erkrankungen, sofern eine ambulante und keine (teil-)stationäre Therapie sinnvoll und angeraten scheinen.

Nach oben

Wer kann sich an uns wenden

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, in Einzelfällen auch über 18 Jahre.

Gut zu wissen

Das Erstgespräch mit den Sorgeberechtigten und dem Kind bzw. Jugendlichen dient der Information und Beratung. Im Erstgespräch kann auch zunächst einfach geklärt werden:

  • welche weiterführenden Maßnahmen für die Familie hilfreich sein könnten
  • ob eine umfassende Diagnostik hilfreich sein könnte
  • ob eine ambulante, bzw. teil- oder auch vollstationäre Behandlung empfohlen wird
  • ob andere Einrichtungen einbezogen werden sollten

Nach dieser Vorklärung des speziellen Einzelfalls können sich, wenn Sie das wünschen, familien- bzw. einzeltherapeutische Behandlungsangebote anschließen.

Anmeldung

Zum Erstkontakt erbitten wir eine Überweisung durch den Kinder-/Hausarzt.

Besondere Angebote

Auch eine ambulante Nachbetreuung nach einem stationären Aufenthalt bieten wir gerne an.

Anschrift

LVR-Klinik Viersen
Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Ambulanz Erkelenz
Atelierstraße 5
41812 Erkelenz

Telefon: +49 (0)2431 94513-0
Fax: +49 (0)2431 94513-29
E-Mail: Tanja.Grass@lvr.de
Webseite: http://www.klinik-viersen.lvr.de

Barrierefrei anzeigen

Parkmöglichkeiten

Fußweg: ca. 15m

Umweltzone: ja
ohne Mobilitätseinschränkung

An das Gebäude der Ambulanz grenzt unmittelbar ein öffentlicher, kostenpflichtiger Parkplatz (Ecke Atelierstraße/Heinrich-Jansen-Weg).

mit Mobilitätseinschränkung

Auf diesem Parkplatz befinden sich ausgewiesene Behindertenparkplätze. Der Zugang zur Ambulanz ist barrierefrei möglich.

Hinweise:

  • Die Ambulanz befindet sich im ersten Stockwerk und kann barrierefrei erreicht werden.
  • Die Tür zum Gebäude ist breit genug für einen Rollstuhl.

Haltestelle Bahnhof Erkelenz

Fußweg: ca. 300m

Linien: 401, 402, 405, 406, 408, 412, 418, EK1, EK2, EK3, EK4, SB1, SB81

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

  • Gehen Sie links am Busbahnhof vorbei und halten Sie sich danach rechts zum Kreisverkehr hin.
  • Am Kreisverkehr biegen Sie an der zweiten Ausfahrt nach rechts in die Kölner Straße ein.
  • Wenn Sie sich dann schräg links halten, wird diese zur Atelierstraße.
  • Die Ambulanz befindet sich nach circa 50 Metern auf der rechten Seite.

Hinweise für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

  • Der Ein- und Ausstieg der Busse ist barrierefrei.
  • Die Bussteige können barrierefrei verlassen werden.
  • Auch der restliche Weg bis zur Ambulanz ist für Menschen mit Rollstuhl geeignet. Er ist gepflastert und eben.
  • Die Ambulanz befindet sich im ersten Stockwerk und kann barrierefrei erreicht werden.
  • Die Tür zum Gebäude ist breit genug für einen Rollstuhl.

Bahnhof Erkelenz

Fußweg: ca. 350m

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

  • Verlassen Sie den Bahnhof in Richtung des Busbahnhofs und des Taxistands.
  • Gehen Sie links am Busbahnhof vorbei und halten Sie sich danach rechts zum Kreisverkehr hin.
  • Am Kreisverkehr biegen Sie an der zweiten Ausfahrt nach rechts in die Kölner Straße ein.
  • Wenn Sie sich dann schräg links halten, wird diese zur Atelierstraße.
  • Die Ambulanz befindet sich nach circa 50 Metern auf der rechten Seite.

Hinweise für Menschen mit Mobilitätseinschränkung:

  • Auf den Gleisen befinden sich Aufzüge.
  • Der Bahnhof kann stufenfrei verlassen werden.
  • Auch der restliche Weg bis zur Ambulanz ist für Menschen mit Rollstuhl geeignet. Er ist gepflastert und eben.
  • Die Ambulanz befindet sich im ersten Stockwerk und kann barrierefrei erreicht werden.
  • Die Tür zum Gebäude ist breit genug für einen Rollstuhl.