Zum Inhalt springen

Kleine Gäste

Vertreter der Kita und der LVR-Klinik Viersen vor der neuen Notunterkunft.
Bild-Großansicht
Die alte Cafeteria in Haus 3 wurde vorübergehend zum Kindergarten umfunktioniert.

Seit Montag, dem 8. Juni könnte es lauter werden rund um die alte Cafeteria in Haus 3. Grund dafür sind die rund 65 kleinen Gäste, die vorübergehenddort beherbergt werden.

Durch einen Brand im Kindergarten Robend ist dieser zur Zeit nicht nutzbar und so waren die Kinder und deren Erzieher*innen auf der Suche nacheiner Notunterkunft. Die LVR-Klinik Viersen stellt die Örtlichkeiten hierfür gerne zur Verfügung, damit die Kita saniert werden kann. Angedacht fürdie Sanierungsarbeiten sind circa drei Monate.

Um den Kindern auch genügend Platz zum Spielen bieten zu können, wurden die Terrasse der Cafeteria und ein Teil der umliegenden Wiese ebenfalls zur Spielfläche umfunktioniert. Auch ein großer Sandkasten wurde aufgebaut. Abgegrenzt wird das Ganze mit einem Zaun.