Zum Inhalt springen

Demenzschulung in Tönisvorst

Demenz ändert alles

Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz in Tönisvorst

Pflegende Angehörige sind in vielfacher Weise von der Demenzerkrankung ihrer Familienmitglieder betroffen und müssen enorme Belastungen schultern. Auch nimmt die Versorgung viel Zeit in Anspruch. Umso wichtiger ist es, dass Angehörige mit der Pflege nicht allein gelassen werden und Hilfsangebote kennenlernen. Das kommt auch den Menschen mit Demenz zugute. Nach dem Motto „Demenz ändert alles“ bieten die AOK Rheinland/Hamburg, die Gerontopsychiatrische Beratungsstelle der LVR-Klinik Viersen, die Tagespflege „Haferkamp“ Tönisvorst, der Pflegestützpunkt der Stadt Tönisvorst und die ev. Kirchengemeinde St. Tönis gemeinsam eine Schulungsreihe zum Thema Demenz an. Zielgruppe dieser Schulung sind pflegende Angehörige.

Ein zentraler Aspekt für Angehörige in der Pflege von Menschen mit Demenz ist es, Verhaltensänderungen zu verstehen und mit ihnen umgehen zu können. Sie dürfen dabei allerdings auch ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche nicht aus den Augen verlieren. Der Austausch mit anderen Betroffenen, der Umgang mit belastenden Gefühlen wie Schuld und Trauer aber auch die Akzeptanz von Hilfe sind wichtige Themen der Schulung.

Wer einen demenzkranken Menschen pflegt oder betreut und gerne Näheres über die Schulungsreihe erfahren möchte, ist herzlich zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 06. Februar 2019 von 17.15 bis 18.45 Uhr in der Tagespflege „Haferkamp“ Tönisvorst, Haferkamp 29, 47918 Tönisvorst eingeladen.

Die Schulung beginnt am 13. Februar 2019 und umfasst 10 Einheiten, die jeweils mittwochs von 17:15 – 18:45 Uhr stattfinden.

Bei Bedarf und vorheriger Absprache können Angehörige mit einer Demenz auch vor Ort betreut werden.

Die Teilnahme an dieser Schulungsreihe ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 02162/89748-228 (Frau Grziwa, Gerontopsychiatrische Beratung, LVR-Klinik Viersen) wird erbeten.

Plakat (PDF, 215 kB)